Pokémon-Karten Lexikon – Wichtige Begriffe und Abkürzungen

In unserem Pokémon Karten Lexikon haben wir wichtige Begriffe und Abkürzungen zusammengefasst, die jeder Pokémon-Kartensammler kennen sollte.

Werbung wegen Markennennung. Diese Website enthält Links zu verschiedenen Händlern. Wenn du auf diese Links klickst und einen Kauf tätigst, kann dies dazu führen, dass unsere Website eine Provision verdient. Für dich ändert sich nichts am Kaufpreis. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen. Zu den Partnerprogrammen gehören unter anderem das Amazon-Partnerprogramm und das eBay Partnernetzwerk. Affiliate-Links sind mit einem * gekennzeichnet.

Inhaltsverzeichnis

AA / Alternatives Artwork

AA“ steht in diesem Fall für Alternate Art /Alternatives Artwork.

Alternate-Art-Karten sind Pokémon-Karten mit einer besonders schönen alternativen Zeichnung. 

Einige Pokémon-Karten existieren in verschiedenen Varianten, die sich jeweils nur durch ihre Illustrationen und ihre Seltenheitsstufen unterscheiden. Abgesehen davon besitzen sie aber die gleichen Attacken, Typen, Fähigkeiten, Schwächen und Kraftpunkte.

Diese verschiedenen Variationen werden als „Regular-Art“(Reguläres Artwork), „Full-Art“ (Volles Artwork) und Alternate-Art-Karten (Alternatives Artwork) bezeichnet.

Die Alternate-Art-Karten sind in diesem Fall die seltenste Variante mit der höchsten Seltenheitsstufe. Auf ihren außergewöhnlichen Zeichnungen sind neben dem eigentlichen Pokémon oft noch andere Pokémon, Trainer oder auch aufwendige Landschaften zu sehen.

Hier zeigen wir dir drei verschiedene Varianten von Glurak V (eBay)* aus der Erweiterung „Strahlende Sterne“. Wie du sicher bemerken wirst, gleichen sich alle Glurak-Karten in Bezug auf ihre Attacken, Kraftpunkte und Schwächen. Ihre Einzigartigkeit ergibt sich ausschließlich aus ihren vielfältigen Illustrationen:

Artwork

Artworkist der englische Begriff für Zeichnung. Folgerichtig handelt es sich bei dem Artwork also um die Pokémon-Zeichnung auf der Vorderseite der Pokémon-Karte.

Pokémon-Karten-Artwork´s existieren in zahlreichen verschiedenen Arten und Varianten. Dazu zum Beispiel holografische Karten, Vollbild-Karten, Rainbow-Karten oder goldene Karten. 

Die Welt der Pokémon-Artwork´s und Illustrationen ist eine faszinierende Reise, die sich über mehr als zwei Jahrzehnte des Pokémon-Sammelkartenspiels erstreckt. Von den beeindruckenden Legenden aus der ersten Generation bis zu den modernen Entwicklungen aus der neuen Paldea-Region, bietet jeder Karte eine einzigartige künsterliche Darstellung.  

Bulk

Im Pokémon-Sammelkartenspiel bezieht sich der Begriff „Bulk-Karten“ auf Karten, die zwar Teil einer Sammlung sind, aber wenig bis keinen spielbaren Wert haben. Diese Karten sind in der Regel häufige und weniger begehrte Karten, die nicht besonders selten oder mächtig sind. Bulk-Karten werden oft in großen Mengen angeboten oder getauscht, da sie für ernsthafte Spieler oder Sammler keinen hohen Sammlerwert haben.

Wenn du schon einmal Pokémon Boosterpacks geöffnet hast, kennst du vielleicht das Problem: Häufig sammeln sich dann Stapel mit übriggebliebenen Karten an, für die du schließlich keine Verwendung mehr hast. Dabei handelt es sich dann üblicherweise um Pokémon-Karten mit niedrigen Seltenheitsstufen, die oft in den Boosterpacks auftauchen. Wenn du nun eine gewisse Menge von diesen Karten angesammelt hast (beispielsweise 100, 500 oder auch 1000 Karten), kannst du sie zum Beispiel im Paket an bestimmte Online-Shops oder auch bei eBay* verkaufen.

Ebenso findest du bei eBay oder Amazon* auch selbst verschiedene Bulk-Pakete, falls du auf der Suche nach günstigen Karten für deine Sammlung bist. Bulk-Karten werden hierzu oft in Paketen mit 30, 50, oder 100 Pokémon-Karten angeboten.

Boosterfrisch

(Englisch: pack-fresh) Boosterfrische Karten sind unbespielte Pokémon-Karten, die sich darüber hinaus auch noch in ihrem Originalzustand befinden. Sie wurden also direkt nach ihrer Entnahme aus dem Booster-Pack in eine Kartenhülle eingehüllt. Falls Mängel an diesen Karten vorhanden sind, stammen diese also aus dem Produktionsprozess in der Fabrik.

Box-Break

Bei einem Box-Break wird ein bestimmtetes Pokémon-Produkt, wie zum Beispiel ein Display oder auch eine Trainer-Box, in einem Live-Stream auf Twitch oder Youtube geöffnet. Interessierte Käufer können hierzu im Voraus einzelne Boosterpacks aus diesen Produkten erwerben, die der Streamer dann Live für sie öffnet. Die gezogenen Pokémon-Karten werden anschließend an die jeweiligen Käufer verschickt.

C, U, R, RH, UR, RA, FA, RR, SR

Das die englischen Abkürzungen für die  verschiedenen Seltenheitsstufen von Pokémon-Karten. 

Pokémon-Karten werden in sogenannte Seltenheitsstufen eingeteilt, die unter anderem von „Häufig“ bis „Ultra-Selten“ reichen können. Karten mit einer höheren Seltenheitsstufe tauchen seltener in Boosterpacks auf und sind dementsprechend oft wertvoller als Karten mit einer niedrigen Seltenheitsstufe. 

Zum Beispiel enthält ein Pokémon-Boosterpack normalerweise mehrere „Common“-Karten, also häufige Karten, während darüber hinaus im Normalfall aber nur eine „Rare“-Karte, also eine seltene Karte, enthalten ist.  

  • C = Common / Häufig
  • U = Uncommon / nicht so Häufig
  • R = Rare / Selten
  • RH = Rare-Holo / eine seltene holografische Karte
  • UR = Ultra-Rare / Ultra-Selten
  • RA = Regular Art / eine Karte mit einem regulären Artwork
  • FA = Full Art / eine Karte, bei der sich das Artwork über die gesamte Karte erstreckt
  • RR=Rainbow Rare / eine seltene Karte mit einem Artwork in Regenbogen-Farben
  • SR=Secret Rare / eine versteckte seltene Karte, die nicht auf der offiziellen Kartenliste steht

Centering

Das Centering einer Pokémon-Karte gibt an, wie präzise sie bei der Produktion gedruckt oder ausgestanzt wurde. 

Bei einem perfekten Centering sind die Ränder der Karte auf der Vorder- und Rückseite vollkommen proportional zueinander. Weiterhin ist das Centering unter anderem auch ausschlaggebend für die Bewertung einer Pokémon-Karte im Grading-Prozess. Dementsprechend erreichen Pokémon-Karten mit einem guten Centering oft höhere Verkaufswerte als Karten mit einem schlechten Centering. (Siehe auch Off-Centered)

Hier siehst du eine Pokémon-Karte mit einem perfekten Centering. Die gelben Kartenränder sind auf allen Seiten vollkommen proportional zueinander. 

Chase-Cards

„Chase-Cards“ sind besonders schöne, seltene und oft auch wertvolle Pokémon-Sammelkarten, die unter den Kartensammlern besonders gefragt sind. 

Sie sind normalerweise die beliebtesten Karten aus einer bestimmten Pokémon-Sammelkarten-Erweiterung. Oftmals handelt es sich hierbei um besonders beliebte Pokémon oder um Karten mit außergewöhnlich schönen Illustrationen. 

Hier siehst du einige Chase-Karten aus aktuellen Pokémon-Sammelkarten-Sets:

CM / Cardmarket

Cardmarket“ ist eine Online-Verkaufsplattform, die sich auf Sammelkarten aller Art spezialisiert hat.

Du findest dort zum Beispiel eine riesige Auswahl an Pokémon-TCG-Karten und –Produkten, oft auch zu sehr günstigen Preisen. Als Verkaufsplattform dient Cardmarket hierbei allerdings nur als Vermittler zwischen Käufer und Verkäufer. D. h., private und gewerbliche Verkäufer bieten auf der Plattform ihre Pokémon-Karten und Produkte zum Verkauf an, während sie für jeden erfolgreichen Verkauf eine geringe Provision an Cardmarket zahlen. Als Gegenleistung bietet die Plattform dann zum Beispiel einen Treuhandservice als Sicherheitsmechanismus gegen Betrüger an.

Deck

Ein Deck ist eine Zusammenstellung von 60 Pokémon-Karten, die von einem Spieler verwendet wird, um zum Beispiel gegen Freunde und Familienmitglieder oder auch auf Turnieren und Meisterschaften in sogenannten „Matches“ antreten können. Ein solches Deck besteht aus einer Auswahl von Pokémon-Karten, Trainerkarten und Energiekarten, die strategisch zusammengestellt wurden, um den Gegner im Spiel zu besiegen.

In unserem Guide zu den Pokémon-TCG-Spielregeln und den verschiedenen Spielmöglichkeiten findest du weitere hilfreiche Informationen über Pokémon-Sammelkartenspiel-Decks.

Error-Karte

Eine „Error“-Karte ist eine Pokémon-Karte mit einem produktionsbedingten Fehler wie zum Beispiel falschen Farben, Schreibfehlern oder auch Miscuts (Eine Erklärung zu Miscuts findest du weiter unten). 

Wenn du noch mehr über Error-Karten erfahren möchtest, können wir dir hierfür unseren Guide zu seltenen Pokémon-Sammelkarten empfehlen.

TTB / ETB

TTB ist die Abkürzung für „Top-Trainer-Box“.

Eine Top-Trainer-Box ist ein Pokémon-Sammelkarten-Produkt, welches neben Booster-Packs auch verschiedenes hilfreiches Zubehör enthält, wie beispielsweise Kartenhüllen, besondere Promo-Karten, Energiekarten, Würfel, oder auch Coins. Top-Trainer-Boxen sind äußerst beliebte Produkte, die sich sowohl für Sammler als auch für Spieler besonders gut eignen. 

ETB ist hingegen die englische Abkürzung für „Elite-Trainer-Box“, was widerrum die englische Bezeichnung für die Top-Trainer-Box ist.

Gezogen / Ziehen

„Gezogen“ bezeichnet diejenigen Pokémon-Karten, die man aus einem Boosterpack erhält. Der Begriff hat sich deshalb etabliert, weil man die Karten sozusagen aus dem Booster-Pack heraus „zieht“

Gesleevt

„Gesleevte“-Karten sind Pokémon-Karten, die sich in einer Hülle / einem Sleeve befinden. Seltene und wertvolle Pokémon-Karten sollten beispielsweise immer gesleevt werden, um sie vor Beschädigungen und einem Wertverlust zu schützen.

Ultra Pro Pokemon Karten Hüllen Sleeves im Pikachu Design
Kartenhüllen / Sleeves im Pokémon-Pikachu-Design

Grading / gegradet

Eine „gegradete“ Pokémon-Sammelkarte wurde von einem Grading-Unternehmen professionell auf ihren Zustand bewertet.

Häufig wird für diese Zustandsangabe eine Skala von 1-10 verwendet, wobei eine 10 dabei die beste Bewertung ist. Produktionsfehler oder sonstige Beschädigungen können die Bewertung einer Karte allerdings stark sinken lassen.

Nach der Bewertung wird die Sammelkarte dann in einem sogenannten „Grading Card Case“ verschweißt, um den bewerteten Zustand auch langfristig zu gewährleisten. Eine hohe Grading-Bewertung kann außerdem eine enorme Wertsteigerung für eine Pokémon-Sammelkarte bedeuten.

Hier siehst du zwei gegradete Glurak-Pokémon-Karten (eBay)*:

Holofoil / Holografisch

„Holofoil“ steht in diesem Zusammenhang für die verschiedenen „glitzernden“ Effekte auf den Oberflächen der Pokémon-Karten. Diese Effekte können sich entweder nur hinter dem Artwork der Pokémon-Karte befinden oder sich aber auch über die gesamte Karte erstrecken. 

Weitere Informationen dazu findest du beispielweise unter „Seltene-Holografische-Karten“ und „Umgekehrte-Holografische-Karten„.

HP / KP

„HP“ bedeutet „Health-Points“, was in diesem Fall der englische Begriff für „KP / Kraftpunkte“ ist. 

Im offiziellen Regelbuch des Pokémon-Sammelkartenspiels findest du weitere hilfreiche Informationen über die Kraftpunkte.

Lot

Ein „Lot“ ist eine Zusammenstellung von verschiedenen Pokémon-Karten, die zum Verkauf angeboten werden. Oftmals wird auch der Begriff „Bulk“ in Verbindung mit Pokémon-Sammelkarten-Lots verwendet.  

Miscut

Eine „Miscut“-Karte ist eine Pokémon-Karte, die während der Produktion falsch ausgeschnitten wurde. Miscut-Karten werden darüber hinaus auch als „Error“-Karten bezeichnet.

Eine Timerball-Miscut-Karte:

Off-Centered

Off-Centered“-Karten wurden während der Produktion ungleichmäßig bedruckt und besitzen deshalb unterschiedlich breite Ränder auf der Vorder- und Rückseite. Das Centering ist unter anderem sehr wichtig für die Bewertung einer Pokémon-Karte beim Grading.

Hier siehst du eine Off-Centered Charizard Karte aus dem Set XY Evolutions. Der linke und der obere Kartenrand sind auf dieser Karte wesentlich dünner als die beiden anderen Ränder:

OVP

„OVP“ ist die Abkürzung fürOriginalverpackt“. 

Ein originalverpacktes Pokémon-Sammelkarten-Produkt wurde noch nicht geöffnet und befindet sich im Originalzustand.

PL, LP, GD, EX, NM, M

Diese Abkürzungen stehen für die verschiedenen Kartenzustände von Pokémon-Karten. Der Zustand einer Sammelkarte ist dabei unter anderem sehr wichtig für die Wertermittlung und ihren Werterhalt.  

  • PL = „Played“ / „Bespielt“
  • LP = „Lightly Played“ / „Leicht Bespielt“
  • GD = „Good“ / „Gut“
  • EX = „Excellent“ / „Exzellent“
  • NM = „Near Mint“ / „Nahezu Perfekt“
  • M =“Mint“ / „Perfekt“

PSA, BGS, CGC, GSG, AP, PGS

Das sind die Namen von verschiedenen bekannten Grading-Unternehmen. 

Grading-Unternehmen bewerten Sammelkarten gegen Bezahlung auf ihren Zustand und ihre Echtheit

Internationale Grading-Unternehmen:

Deutsche Grading-Unternehmen:

Printrun

„Printrun“ bedeutet in diesem Fall so viel wie „Auflage“. 

Dieser Begriff stammt eigentlich aus dem Verlagswesen und wird dort für die Anzahl der Exemplare eines Buches oder einer Zeitung verwendet, die gleichzeitig gedruckt und veröffentlicht werden. Im Sammelkarten-Bereich steht der Begriff dabei auch für die Anzahl der Pokémon-Karten und Produkte einer bestimmten Erweiterung, die gleichzeitig gedruckt und veröffentlicht werden

Die Anzahl der Printrun´s zeigt hierbei also, wie oft eine bestimmte Pokémon-Sammelkarten-Erweiterung veröffentlicht wurde. Einige Erweiterungen erhalten nur einen oder zwei Printrun´s, während andere Erweiterungen vier oder sogar fünf Printrun´s erhalten können. 

Alle Printrun´s nach der ersten Veröffentlichung werden in diesem Zusammenhang auch Reprint´s genannt. Pokémon-Sammelkarten-Erweiterungen mit wenigen oder kleinen Printrun´s sind im Laufe der Zeit oft seltener und wertvoller.

Proxy

Der Begriff „Proxy“ wird stellvertretend für gefälschte Pokémon-Karten und Pokémon-Produkte benutzt. „Proxy“ bedeutet also nichts anderes als „Fälschung“. 

Eine genauere Erklärung dazu findest du außerdem in unserem Guide über gefälschte Pokémon-Sammelkarten

Pull-Rate

Die „Pull-Rate“ gibt an, wie hoch die Chance ist, eine bestimmte Karte aus einem Pokémon-Booster-Pack zu ziehen. 

Wenn eine Pokémon-Karte zum Beispiel eine Pull-Rate von 1/168 hätte, müsstest du also im Durchschnitt 168 Booster-Packs öffnen, um diese Karte zu ziehen. Pull-Rates sind aber nur theoretische Zahlen, die nicht offiziell von der Pokémon Company veröffentlicht werden. 

Um die ungefähren Pull-Rates zu ermitteln, öffnen einige Kartensammler (hauptsächlich Pokémon-YouTuber) tausende Pokémon-Booster-Packs aus bestimmten Erweiterungen.

Reprint

Ein „Reprint“ ist ein Nachdruck von Pokémon-Karten aus einer bestimmten Erweiterung.

Pokémon-Karten-Sets erhalten normalerweise in einem gewissen Zeitraum nach dem Erscheinungsdatum einen oder mehrere Reprint´s. Die entsprechenden Produkte, wie zum Beispiel Booster-Displays, werden dann wieder für eine gewisse Zeit in Geschäften und Online-Shops wie Amazon* verfügbar sein. Oft finden diese Reprint´s allerdings nur in kleinen Mengen statt.

Sealed

„Sealed“ ist die englische Bezeichnung für ein originalverpacktes Pokémon-Sammelkarten-Produkt. 

TCG

„TCG“ steht hierbei fürTrading Card Game“. Trading Card Game ist wiederrum die englische Bezeichnung für Sammelkartenspiel.

Vintage

Eine Vintage-Pokémon-Karte ist eine Karte, die aus der Anfangszeit des Pokémon-Sammelkartenspiels stammt. 

Viele Sammler verwenden den Begriff „Vintage“ dabei für Karten aus der sogenannten „Wizards of the Coast“-Ära. Die Firma Wizards of the Coast war von 1999-2003 für den Vertrieb der ersten Erweiterungen des Pokémon-Sammelkartenspiels auf dem westlichen Markt verantwortlich, bevor Nintendo im Jahr 2003 schließlich selbst den Vertrieb übernahm. 

WOTC

„WOTC“ bedeutet „Wizards of the Coast“. Siehe auch „Vintage“.

Falls dir unser Guide gefallen hat, folge uns doch auf Twitter, Facebook oder Instagram. Dort findest du zum Beispiel regelmäßig aktuelle Pokemon-Sammelkarten-News und Artikel.