Welchen Zustand haben meine Pokémon-Karten?

Pokemon Karten Rückseite im Zustand Excellent

Was bedeutet „Near Mint“? Wann ist eine Karte „Lightly Played“? In diesem Guide erfährst du alles über den Zustand deiner Pokémon-Karten!

Es ist erstaunlich, wie stark der Zustand einer Pokémon-Karte ihren aktuellen Marktwert beeinflusst. Beispielsweise sind Sammler oft bereit, für eine perfekt erhaltene Karte mehr als das Doppelte im Vergleich zu einer beschädigten Karte zu bezahlen. Dies gilt insbesondere für ältere Pokémon-Karten, bei denen die Preisunterschiede zwischen gut erhaltenen und beschädigten Exemplaren oft enorm sind.

Für Sammler wie dich kann es äußerst vorteilhaft sein, die verschiedenen Zustände einer Pokémon-Karte zu erkennen. Leider sind nicht alle Verkäufer besonders präzise in ihren Zustandsbeschreibungen. Es kommt immer wieder vor, dass Pokémon-Karten fälschlicherweise als „Near Mint“ angepriesen werden, obwohl ihr Zustand deutlich schlechter ist. Daher solltest du dich nicht allein auf die Zustandsbeschreibung verlassen, sondern immer sehr genau die Fotos der Karte prüfen, wenn du Interesse an einem bestimmten Exemplar hast.

Zusätzlich spielt der Zustand einer Pokémon-Karte eine bedeutende Rolle beim Grading. Bei diesem Prozess wird die Karte von einem spezialisierten Unternehmen auf ihren Zustand hin überprüft und anschließend bewertet. Oftmals erfolgt die Zustandsbewertung auf einer Skala von 1-10, wobei 10 die bestmögliche Bewertung darstellt. Etwaige Produktionsfehler oder andere Beschädigungen können jedoch erheblichen Einfluss auf die Gesamtbewertung einer Karte haben.

Werbung wegen Markennennung. Diese Website enthält Links zu verschiedenen Händlern. Wenn du auf diese Links klickst und einen Kauf tätigst, kann dies dazu führen, dass unsere Website eine Provision verdient. Für dich ändert sich nichts am Kaufpreis. Zu den Partnerprogrammen gehören unter anderem das Amazon-Partnerprogramm und das eBay Partnernetzwerk. Affiliate-Links sind mit einem * gekennzeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Pokémon-Karten Zustand: Mint (M)

Wenn eine Pokémon-Karte als Mint angegeben wird, ist sie in einem perfekten Zustand. 

Das heißt, dass sich die Vorder- und Rückseite in einem absolut einwandfreien Zustand befinden müssen. Es dürfen also keinerlei Kratzer, Verschmutzungen oder sonstige Beschädigungen auf der Oberfläche der Karte zu finden sein. Ebenso dürfen außerdem auch keine weißen Stellen an den Rändern der Karte vorhanden sein. Nur sehr wenige Verkäufer stellen ihre Karten deshalb als Mint ein, da der Wertunterschied zwischen Mint und Near Mint oft nur sehr gering ist und sie ihre Käufer auch nicht verärgern möchten, falls im Nachhinein doch irgendwo kleine Mängel an der Karte zu erkennen sind. Wenn du deine Karte also als Mint anbieten möchtest, solltest du sie vor dem Verkauf ganz genau überprüfen.

Pokémon-Karten Zustand: Near Mint (NM)

Eine Near Mint-Karte befindet sich in einem beinahe perfekten Zustand. 

Sie sieht also so aus, als wäre sie durchgehend in einer Hülle aufbewahrt worden. Hier sind dabei auch nur minimale Schönheitsfehler erlaubt. Der Rand einer Near Mint-Karte darf zum Beispiel ein paar kleine weiße Stellen aufweisen, aber diese dürfen wirklich nur minimal zu erkennen sein. Die Karte darf außerdem keine Kratzer enthalten und muss unter hellem Licht sauber erscheinen. Der Begriff Near Mint wird im Verkauf oft für Boosterfrische Karten verwendet.

Pokémon-Karten Zustand: Excellent (EX)

Einer Excellent-Karte sieht man auf den ersten Blick an, dass sie sich nicht in einem perfekten Zustand befindet. 

Es dürfen dabei jedoch nur geringe Schäden an der Karte vorhanden sein. Meist haben Excellent-Karten einige weiße Stellen an den Rändern und den Ecken. Außerdem darf die Oberfläche einige kleine Kratzer oder Schrammen enthalten. Diese dürfen dabei aber nur unter hellem Licht oder beim genauen Hinsehen erkennbar sein.

Pokémon-Karten Zustand: Good (GD)

Eine Good-Karte sieht aus, als hätte man mit ihr einige wenige Male ohne Hüllen gespielt

Sie zeigt dabei normalerweise offensichtliche Gebrauchsspuren auf der Oberfläche und an den Rändern. Weiße Stellen an den Rändern und den Ecken können hier zudem auch etwas stärker ausgeprägt sein. Ebenso können außerdem ein paar Kratzer oder kleine Verschmutzungen auf der Oberfläche vorhanden sein. Die Karte darf jedoch keine Knicke oder Wasserschäden aufweisen.

Pokémon-Karten Zustand: Lightly Played (LP)

Einer Karte im Lightly Played Zustand sieht man auf den ersten Blick an, dass mit ihr über eine längere Zeit ohne Hüllen gespielt wurde. 

Sie weist zum Beispiel größere Kratzer auf der Oberfläche oder aber auch einige gut sichtbare weiße Stellen an den Rändern auf. Diese Mängel dürfen jedoch nicht zu schwerwiegend sein. Es dürfen zum Beispiel keine deutlichen Knicke vorhanden sein.

Pokémon-Karten Zustand: Played (PL)

Eine Played-Karte befindet sich in einem schlechten Zustand. 

Sie weist dabei starke Gebrauchsspuren, wie zum Beispiel stärkere Kratzer oder auch deutliche Abnutzungen auf der Oberfläche und an den Rändern und den Ecken der Karte auf. Es sind jedoch keine Bemalungen oder Risse vorhanden. Mit einer Played-Karte darf außerdem noch legal auf Turnieren gespielt werden.

Pokémon-Karten Zustand: Poor

Poor-Karten befinden sich in einem sehr schlechten Zustand. 

Solche Karten zeigen dabei deutliche Schäden, wie zum Beispiel Risse, Bemalungen, fehlende Kartenteile, Wasserschäden oder aber auch starke Knicke. Diese Schäden können außerdem über die ganze Karte verteilt sein.

Bildquellen: PSA Homepage

Falls dir unser Guide gefallen hat, folge uns doch auf Twitter, Facebook oder Instagram. Dort findest du zum Beispiel regelmäßig aktuelle Pokemon-Sammelkarten-News und Artikel.